Renovierung der St. Peter und Paulkirche in Entenberg


Kirche retten - Ehrensache! 

Bald 1000 Jahre und nur ein bisschen müde. Die Entenberger Kirche muss grundlegend renoviert werden. In zwei Bauabschnitten soll die Kirche wieder fit gemacht werden. In diesem Jahr wird für ca. 650 000 € das Gebäude gesichert. Der teils stark beschädigte Dachstuhl wurde nun nach den Regeln der Zimmermannskunst aufwändig kraftschlüssig überholt. Zudem wurden Mauerwerk und Dachstuhl mit Querankern gesichert, verpresst und verschiedene Maßnahmen an der Außenfassade durchgeführt. Im Turmaußenbereich wurden nach archäologischen Grabungen eine neue Drainage sowie Abdichtungen gegen die drückenden Hangwasser angebracht. Nun stehen in diesem Jahr noch Arbeiten am Turm mit Glockenstuhl und dem Einbau einer Belüftungsanlage gegen die hohe Feuchtigkeit an.

Flyer mit Spendenkonto Im Außenbereich wird neu gepflastert, dabei soll der Zugang vom Gemeindehaus zur Kirche für Gehbehinderte zeitgemäßer gestaltet werden. Im kommenden Jahr wartet im zweiten Bauabschnitt die Erneuerung der Elektrik und des Kirchenraums. Derzeit laufen die Vorbereitungen dafür. Es ist gut, dass es nun losgegangen ist. Manches ist schon geschafft, anderes steht noch aus. Die Kirchengemeinde Entenberg als kleine Gemeinde ist bei der Finanzierung des Eigenanteils von ca. 100.000 € auf die Mithilfe vieler Spender angewiesen. Viele haben schon etwas gegeben, dafür danken wir herzlich. Andere wollen noch geben: „Kirche retten, ist doch Ehrensache!“ Vielleicht wollen auch Sie etwas geben – wenn viele etwas geben, kann viel erreicht werden. Ein herzliches Vergelt‘s Gott für alles was Sie auch für die Kirche in Entenberg geben!